+++Ab 24. Oktober geht's nach dem Umbau endlich weiter! Unsere Spieltage sind dann immer Mittwoch bis Sonntag. Und dann Neueröffnung unserer Prime Time Ess-Bar mit warmem Essen bereits ab 16 Uhr. 


Liebe Gäste,

wir haben es geschafft!

Dank einer beherzten Rettungsaktion in letzter Sekunde hat das Prime Time Theater wieder Zukunft. Der Betrieb kann weitergehen, nach großangelegten Umbau- und Neustrukturierungsmaßnahmen steht schon Ende Oktober die große Wiedereröffnung an. Modern, kultig und praktisch wird es werden.

Die RAZ Kultur GmbH ist neue Betreiberin des Theaters und baut ab sofort das gesamte Theater um. Gründer, Inhaber und Taktgeber ist der Unternehmer Tomislav Bucec, der seinerzeit bereits die erfolgreiche Weddinger Druckerei LASERLINE und später den RAZ Verlag gründete, den er aktuell führt und u.a. die Reinickendorfer Allgemeine Zeitung heraus gibt. Zur RAZ Familie gehört außerdem das RAZ Café in Tegel. Bucecs neuestes Projekt heißt nun Prime Time Theater, und dafür sind ihm alle durch seinen starken Einsatz vor dem Arbeitsplatzverlust geretteten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sehr dankbar. Der bekannte Manager, selbst aufgewachsen im Wedding, hat gemeinsam mit dem Team des Theaters große Visionen und verleiht dem Kultort einen neuen Spirit.

Im Foyer entsteht die „Prime Time Ess-BAR“, die an Spieltagen schon nachmittags ab 16 Uhr (sonntags um 14 Uhr) öffnet. So können sich Theaterfreundinnen und -freunde gesellig – bei kleinen Gerichten, gutem Kaffee und kühlen Getränken – auf das Abendereignis einstimmen und kulinarisch verwöhnen lassen.
Auch das Foyer wird durch jede Menge passender kreativer Details aufgewertet.

 Der populäre langjährige Theaterhund Blacky wird, als in Übergröße gefertigter Kunstdruck, alle am Eingang begrüßen. Auch die Kult-GUTES WEDDING, SCHLECHTES WEDDING-Figuren tauchen verschiedentlich – mal unauffällig, mal plakativ in Maxi-Version – im Foyer auf und tragen zu dessen besonderem Flair bei.

 

Das Vorverkaufsbüro ist künftig direkt im Theater - bis Mitte Oktober noch an bekanntem Ort

Ab Öffnung der „Prime Time Ess-BAR“ können an Spieltagen hier Karten, Plakate und Gutscheine gekauft werden. Bis Mitte Oktober findet ihr unser Vorverkaufsbüro von Mittwoch bis Freitag in der Zeit zwischen 16 und 19 Uhr in der Müllerstraße 163b im ersten Stock.

Im Theatersaal erneuern wir nicht nur die gesamte Technik, sondern optimieren auch die Platzierung:
Nummerierte Sitze, buchbar in drei Preiskategorien, bringen zukünftig mehr Struktur für alle.

 

Die große Wiedereröffnung ist ab 24. Oktober geplant.

 

Zu unserem Spielplan:

Ab 24. Oktober spielen wir das große SPECIAL aus "Gutes Wedding, Schlechtes Wedding" mit dem Titel
"Allet nur Theater!"

Ab 8. November geht es dann mit der nächsten brandneuen "Gutes Wedding, Schlechtes Wedding" Folge 124 weiter,

mit dem Titel: "Lauf - Die Prenzlwichser kommen!"

 

Der Dank von Leitung und Ensemble geht von Herzen an Euch Freundinnen und Freunde des Prime Time Theaters, die mit Solidarität und Zuspruch die Erneuerung unterstützt haben.

Ma freun uns uff euch ab Ende Oktober!!

Euer Prime Time Theater Team


Wir stellen ein:

ab sofort einen

+++Werkstudent – Social-Media-Redaktion (m/w/d), 20 Std./Woche+++

 

Du liebst Volkstheater, bist Social Media-affin und auf der Suche nach einem Nebenjob für die kommenden Semester? Du teilst unseren Humor und kennst dich vielleicht sogar mit den speziellen Weddinger Eigenheiten aus? Dann unterstütze uns dabei, noch mehr Bekanntheit im Kiez, in ganz Berlin und darüber hinaus zu erlangen!
Dein Arbeitstag bei uns könnte zum Beispiel so aussehen: Als erstes interviewst du Kalle, den Postboten mit dem trendigen Vokuhila, zur aktuellen Folge GWSW. Daraus formulierst du witzige und unterhaltsame Posts für Instagram und Facebook, die viiiele Likes und Kommentare bekommen. Anschließend aktualisierst du eigenverantwortlich deinen Social-Media-Redaktionsplan und ergänzt ihn um neue kreative Ideen. Wenn die Schauspieler zur Probe eintreffen, schießt du lustige Fotos und berichtest live per Insta-Story. Du solltest eine einwandfreie Rechtschreibung und einen flexiblen Schreibstil mitbringen. Dafür erwartet dich nicht nur eine faire Bezahlung, sondern auch noch das sympathischste Theater-Team Berlins.

Was du mitbringst:
• Du studierst Germanistik, Medienwissenschaften oder ein anderes geisteswissenschaftliches Fach.
• Du weißt, was eine Insta-Story ist, und kennst dich mit der Recherche von Hashtags aus.
• Du verfügst über eine sichere Rechtschreibung sowie eine vielseitige und flüssige Schreibe.
• Du hast bereits einige Praktika absolviert und liebst gut geschriebene, geistreiche und lustige Posts.
• Du bist offen und kommunikativ und der Umgang mit Menschen macht dir Spaß.

Was wir dir bieten:
• Du erhältst direkte Einblicke in den Alltag eines innovativen Theaterteams.
• Du kannst eigene Ideen einbringen und hast die Chance, wirklich etwas zu bewirken.
• Du wirst von unserer Agentur in die Social-Media-Arbeit eingeführt und erhältst wertvolles Know-how für die Nutzung der Kanäle.
• Außerdem: Kein 9-to-5-Job, sondern eine spannende Herausforderung, weitestgehend flexible Arbeitszeiten, ein nettes Team mit flachen Hierarchien und viel Leidenschaft für das Thema.

 

Klingt gut? Dann freuen wir uns auf deine Bewerbung.
Sende deine Bewerbungsunterlagen per E-Mail an o.tautorat@primetimetheater.de

 

+++ Bar- und Servicemitarbeiter mit Küchenerfahrung (m/w/d)+++

 

Alle Informationen findest Du hier: Stellenausschreibung

  Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Anschreiben und Zeugnisse) unter der Angabe der Gehaltsvorstellungen und des frühesten möglichen Einstellungsbeginns bitte an Maren Bucec. m.bucec@primetimetheater.de


KARTEN & INFOS: 030 4990 7958 | info@primetimetheater.de | Online-Karten

Theater: Müllerstraße 163 (Eingang Burgsdorfstraße) | Vorverkauf: Müllerstraße 163b 13353 Berlin
(direkt am S/U Wedding)


ab Ende Oktober die Eröffnungsfolge GWSW "Was bisher geschah"


+++  Berliner Morgenpost :  "pralles Volkstheater“  +++  Der Spiegel : “lustvoll überdreht" +++  BZ : “Kult!  Irrsinn auf höchst vergnügliche Art“ +++
Taz :  "Das neue Volkstheater“ +++ Theater heute: "intelligentes Volkstheater“  +++