Schauspieler und Theaterleiter OLIVER TAUTORAT

Foto: Janina Heppner

Oliver absolvierte 2000 seine Ausbildung bei Schauspiel München. Neben zahlreichen Film- und Fernseharbeiten und einer Rolle im Kinofilm "The Bourne Supremacy" war er unter anderem Ensemblemitglied des Theaterensembles Würzburg und des Berliner Theaters.

Er gründete gemeinsam mit Constanze Behrends im Dezember 2003 das prime time theater. Hier spielt er unter anderem "Murat", "Mahmud", "Olaf", "Hülia", "Claudio Fabriggio", "Tante Ingeburg", "Doktor Philantropulos", "Manolo", "Tina Tonne" und "Kalle" und wurde in letzterer Rolle vom Publikum zur beliebtesten Figur aus "Gutes Wedding, schlechtes Wedding" gekürt. In Folge dessen hatte Oliver Tautorats erstes Soloprogramm "Kalles Welt" im April 2005 Premiere. Er ist das Zugpferd des Theaters und begrüßt jeden Abend die Gäste mit Handschlag an der Abendkasse.